top of page

Weihnachten rund um den Globus von Alexandrina T.

Wollt ihr wissen wie man Weihnachten in anderen Ländern/Kulturen feiert?- (Hier sind 14 Länder aufgelistet) – Dann unbedingt weiterlesen!


Deutschland-Österreich: In Deutschland feiert man Weihnachten ziemlich genau wie in Österreich. Es gibt in der Vorweihnachtszeit einen Adventskranz und einen Adventskalender. Geschenke gibt es an Heiligabend und man stellt einen Weihnachtsbaum auf.


Italien: Zuerst genießen die Familien ein Festessen zuhause und darauf folgt der Gottesdienst in der Kirche. Die Kinder werden allerdings nicht am 24.12 beschenkt. Sie werden von der „Hexe Befana“ am 6.1 beschenkt.


Russland: In Russland feiert man Weihnachten am 6.1. Es gibt einen geschmückten Baum und es werden Pelmeni (gefüllte Teigtaschen) gegessen. Der russische „Weihnachtsmann“ heißt „Ded Moroz“ oder übersetzt „Väterchen Frost“.


USA: Zuerst geht man in die Kirche und danach isst die Familie gemeinsam. Meistens steht ein Truthahn auf dem Menü. Der „Weihnachtsmann“ stellt die Geschenke der Kinder in ihre vor dem Kamin oder am Bett aufgehängten Strümpfe.


China: Man feiert dort aber nicht so mit Bescherung und Festessen zuhause mit den engsten Verwandten. Die jungen Bewohner treffen sich mit Freunden in z.B. Restaurants, Karaokebars oder Diskotheken.


Bulgarien: Dort schmückt man den Baum schon am 1.12. Am 24.12 isst die ganze Familie gemeinsam zu Abend. Am Tisch muss eine ungerade Anzahl von Speisen stehen (7/9/11 Speisen). Unter ihnen darf sich keine Speise mit Fleisch befinden. Ein von den Speisen ist selbst gebackenes Brot. In dem Brot ist eine Münze versteckt. Wer sie findet wird im neuen Jahr viel Glück haben. Die Kinder werden vom „Weihnachtsmann“ beschenkt und sie finden die Geschenke am 25.12 in der Früh unter dem geschmückten Weihnachtsbaum.


Frankreich:

Dort ist Weihnachten kein Feiertag und die Menschen müssen arbeiten, deswegen wird der Baum meistens einige Tage vor Weihnachten geschmückt. Frohe Weihnachten in Frankreich wünscht man mit „Joyeux Noël“. Die Bescherung findet am 25.12 am Morgen statt.


Mexiko:

Die Piniatas kommen in Mexiko nicht nur an Kindergeburtstagen sondern auch an Weihnachten zum Einsatz. Heiligabend wird meistens mit der Großfamilie gefeiert. Es gibt keinen "Weihnachtsmann" in Mexiko. Das "Christkind" bringt die Geschenke.


Australien:

Dort ist zur Weihnachtszeit Sommer. Es wird normalerweise mit Freunden am Strand, im Garten oder irgendwo im Freien gefeiert. Getrunken wird Bier und gegessen werden Meeresfrüchte. Bevor die Kinder ins Bett gehen, legen sie eine Möhre, ein Glas Milch und Kekse vor die Tür. Die sind für den „Weihnachtsmann und seine Rentiere“.


Schweden:

Sie schmücken einen Baum und am Abend stellen sie eine Schüssel mit Milchbrei vor die Tür. Dort bringen „die drei Kobolde“ die Geschenke und sie mögen Milchbrei besonders gern.


Serbien:

Hier dauert das Fest nur 3 Tage. Am Heiligen Abend schütten die Menschen Stroh auf den Boden, das soll an den Stall von Bethlehem erinnern.


Polen:

Das Weihnachtsessen in Polen besteht aus genau 12 Gerichten. Man stellt auch einen Teller mehr auf, das soll zeigen, dass noch für einen unerwarteten Gast ist.


Island:

Dort isst man Milchreis, in dem eine Mandel versteckt ist. Der, der sie findet bekommt ein Geschenk. Die anderen Geschenke bringen „die 13 Weihnachtszwerge“.



Ich hoffe das euch dieser Artikel gefallen hat. Bis zum nächsten Mal. 😊

51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Drawing Challenge

CanSat steht an

Das CanSat Finale steht vor der Tür. Schau dir hier mehr dazu an: CanSat – ESERO Austria (electronica.art) Um stehts auf dem neusten Stand zu sein, könnt ihr gerne dem BRG1 CanSat Team ( Intergalact

Die Karwoche - Magdalena 1c

Palmsonntag: Am Palmsonntag marschierte Jesus auf einem Esel in Jerusalem ein. Wir stellen meistens Palmzweige als Dekoration auf. Gründonnerstag: Am Gründonnerstag findet das letzte Abendmahl statt.

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page