top of page

Queerbaiting – Was ist das eigentlich? - Sarah Sieber 8A



Vielen von euch wird dieser Begriff sicherlich schon einmal untergekommen sein, besonders wenn es um Stars wie Harry Styles oder Kit Connor (Hauptdarsteller aus Heartstopper) geht. Letzterer musste sich nach langen Queerbaiting-Debatten sogar auf Twitter mit den Worten outen: „back for a minute. i’m bi. congrats for forcing an 18 year old to out himself. i think some of you missed the point of the show [Heartstopper]. bye”[1]. Doch diese zwei Personen sind nur Beispiele von Queerbaiting-Debatten und oft sind diese nicht gerechtfertigt.


Das Wort „Queerbaiting“ an sich heißt aber was anderes. Der Begriff beschreibt nämlich den Vorgang von Firmen, Serien und Stars die durch gewisse Werbungen, Aussagen usw. von Personen der LGBTQIA+ Community Profit machen wollen. Ganz offensichtlich wird es im Pride-Month, wenn Firmen ihre Logos mit Regenbogenflaggen hinterlegen und Artikel in Regenbogenfarben herausgeben. Sobald der Pride-Month aber vorbei ist, findet man nichts mehr im Bezug auf die LGBTQIA+ Community. Ganz oft ist es sogar der Fall, dass genau diese Geschäfte in Wirklichkeit mit LGBTQIA+ -feindlichen Firmen zusammenarbeiten oder sogar selbst z.B. Mitarbeiter:innen, die Teil der Community sind, diskriminieren.[2]

In Serien bzw. Filmen spricht man von Queerbaiting, wenn es über mehrere Folgen oder sogar Staffeln hinweg eine eigentlich offensichtlich romantische Beziehung zwischen zwei gleichgeschlechtlichen Menschen gibt, diese jedoch nie offiziell bestätigt wird und die Sexualität dieser zwei Charaktere auch nie weiter besprochen wird. Beispiele hierfür sind Riverdale oder Supernatural.[3]

Bei echten Personen wird das Ganze nochmals komplizierter. Hier geht es hauptsächlich um Aussagen, Werbungen oder Musikvideos oder sogar Rollen die diese Personen spielen. Es wird Stars vorgeworfen sie würden Queerbaiting betreiben indem sie gewisse Aussagen tätigen in denen sie Anspielungen darauf machen, dass sie nicht heterosexuell oder cisgender (sich dem Geschlecht zugeordnet fühlen, dass einem bei der Geburt zugeteilt wird) sind. Hier gibt es aber ein riesengroßes Problem, denn sowohl die Film- als auch die Musikindustrie ist weitaus schwieriger für Personen aus der LGBTQIA+ Community, daher outen sich viele Stars auch lange Zeit oder gar nicht. Außerdem sollte man es jedem:jeder selbst überlassen, wie und wann sich die Person outen möchte, denn das Coming-Out ist etwas ganz persönliches und für jeden Menschen unterschiedlich. Viele Stars werden durch diese Queerbaiting-Vorwürfe jedoch dazu gezwungen sich zu outen, wie zum Beispiel eben Kit Connor.[4]


Ich hoffe ich konnte Dir diesen Begriff näher bringen und ein bisschen genauer erklären. Vielleicht liest du ja bald wieder etwas über Queerbaiting und kannst jetzt auch mitreden.

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Drawing Challenge

CanSat steht an

Das CanSat Finale steht vor der Tür. Schau dir hier mehr dazu an: CanSat – ESERO Austria (electronica.art) Um stehts auf dem neusten Stand zu sein, könnt ihr gerne dem BRG1 CanSat Team ( Intergalact

Die Karwoche - Magdalena 1c

Palmsonntag: Am Palmsonntag marschierte Jesus auf einem Esel in Jerusalem ein. Wir stellen meistens Palmzweige als Dekoration auf. Gründonnerstag: Am Gründonnerstag findet das letzte Abendmahl statt.

留言


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page